Englisch an der Otto-Hahn-Realschule

Die englische Sprache in Wort und Schrift zu beherrschen, wird weltweit als selbstverständlich vorausgesetzt. Das Ziel der OHR ist es, dass unsere Schülerinnen und Schüler alle Kompetenzen, die dafür nötig sind, bei uns erwerben. Am Ende der Klasse 10 erreichen unsere Abschlussklassen die Kompetenzstufe B1 des europäischen Referenzrahmens.

Um dies zu erreichen, beginnen wir in Klasse 5, zunächst anknüpfend an die Grundschule, mit situativen Rollenspielen und der Festigung einfacher Strukturen. Die erste Leistungsüberprüfung beginnt daher sanft im Rahmen einer mündlichen Prüfung. Nicht ohne Stolz blickt die OHR auf eine bereits seit vielen Jahren in allen Jahrgangsstufen praktizierte mündliche Prüfung zurück. Diese gibt den Kindern in Bezug auf diverse Themengebiete viel Sicherheit im mündlichen Sprachgebrauch.

Während die Kinder in Klasse 5 noch die Familien und Figuren unseres Lehrwerks Headlight aus dem Cornelsen-Verlag kennenlernen, geht es im 6. Schuljahr beispielsweise mit Wegbeschreibungen, dem Themengebiet Ernährung, Freundschaften und familiären Taschengeldthemen weiter.

Unser Lehrwerk verwenden wir nicht nur als gedrucktes Buch, sondern auch in Form des digitalen Unterrichtsmanagers, der die Buchseiten, Hörverstehensaufgaben und kurzen Filme unmittelbar an die Wand projiziert, abspielt und darstellt.

In Jahrgang 7 lernen die Kinder London und in Jahrgang 8 die USA thematisch kennen.

Um den Schülerinnen und Schülern Kontinuität und Sicherheit zu geben, ist jede Klassenarbeit in jedem Jahrgang gleich aufgebaut.  Die ersten beiden Aufgaben setzen sich immer aus einem Hör- und Leseverstehen zusammen, gefolgt von einem Grammatik- und einem optionalen Wortschatzteil. Am Ende jeder Arbeit verfassen unsere Schülerinnen und Schüler zunächst kurze und später deutlich ausführlichere Schreibteile.

Der Erfolg des permanenten Schulens des Hör-und Leseverstehens zeigt sich bei den Ergebnissen der jährlich durchgeführten Lernstandserhebungen.

Kinder, die Schwächen in Englisch zeigen, können nachmittags Förderunterricht bei Fachlehrkräften erhalten. Manchmal nur für ein Themengebiet, das nicht verstanden wurde, ab und an aber auch für einen längeren Zeitraum. Dies entscheidet die entsprechende Englischlehrerin bzw. der Englischlehrer.

In Klasse 9 begegnen unsere Schülerinnen und Schüler dem australischen Kontinent, um im 10. Schuljahr nochmal kurz nach Südafrika zu springen. Selbstverständlich steht im 10. Schuljahr die intensive Vorbereitung auf die zentrale Abschlussprüfung im Vordergrund.

Besonders starke Schülerinnen und Schüler können im 10. Schuljahr unseren Englischforderkurs besuchen und ihre englische Schulkarriere mit der Erlangung des  externen Cambridge Zertifikats ausweiten.

Es gibt keine Beiträge in dieser Kategorie. Wenn Unterkategorien angezeigt werden, können diese aber Beiträge enthalten.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.